Durch Schmerztherapie Leiden lindern.

Rückenschmerzen und Schmerzausstrahlung in die Beine können sehr unterschiedliche Ursachen haben:

  • Bei jüngeren Menschen sind häufig Bandscheibenvorfälle (NPP) zu finden.
  • Mit zunehmendem Lebensalter zeigen sich zudem Arthrosen (Verschleiß) in den kleinen Gelenken zwischen den Wirbelkörpern (=Facettengelenke) mit nachfolgender Einengung des Wirbelkanals (Spinalkanalstenose) und der seitlichen Ausführungsgänge der Nerven (Neuroforamenstenosen).
  • Nach Bandscheibenoperationen spielen auch operationsbedingte Narben (Fibrosen) eine wichtige Rolle (Postdisketomiesyndrom = PDS).

In all diesen Fällen kommt es zu einer mechanischen Bedrängung bzw. Reizung der Nervenwurzeln (=radikuläre Schmerzen). In der Folge schwellen die Nerven an und erhöhen den Druck auf sich selbst, wodurch wiederum die Schmerzen zunehmen – ein Teufelskreislauf.

  • Auch die chronisch-degenerativ veränderten Facettengelenke selbst können Schmerzen verursachen.

Erhebliche Bewegungseinschränkungen und Fehlhaltungen sind oft die Folge. Die Lebensqualität kann herabgesetzt und die Arbeitsfähigkeit eingeschränkt sein. Wenn nicht die Ursachen der Schmerzen beseitigt werden können, so müssen die Schmerzen zumindest deutlich gelindert werden.

Die MRT-gesteuerte Schmerztherapie ist leider keine Leistung der gesetzlichen Kranken-kassen. Gerne stellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag aus. Diesen können Sie bei Ihrer Krankenkasse vorab einreichen, um sich die Kostenübernahme bestätigen zu lassen.